Kärntner Seen Schleife, Sportive/E-bike Radtour

Kärnten - AT
  • Ab 789 €
  • Urlaubsart Radreisen

Informationen zur Tour

Die Kärnten Seen Schleife ist eine 400 km lange Radtour zu den schönsten Seen Kärntens. Vorbei an blauen und türkisen Seen, begleitet von einer Hügel- und Berglandschaft besticht die Route durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Der mediterrane Einfluss im Süden Österreichs macht Radfahren von April bis Oktober zum Genuss. . Die sportive bzw. e-bike Tour ist eine Radreise für sportliche ambitioniertere und geübtere Radfahrer, es ist die eine oder andere Steigung zu überwinden und die Strecke führt abschnittsweise auch mehrere Kilometer an stärker befahrenen Straßen entlang. Die Radreise führt Sie, ausgehend von Villach, der Rad-Hauptstadt Kärntens zum Ossiacher See, Millstätter See und Weißensee, weiter vom Pressegger See über den Gailtalradweg vorbei am Faaker See zum smaragdgrünen Wörthersee.

Der bekannte Drauradweg (vom ADFC mit 5Sternen ausgezeichnet) führt Sie an den Klopeiner See und zurück geht es über die Landeshauptstadt Klagenfurt wieder nach Villach. Die Radtour führt in weiten Teilen auf gut ausgebauten Radwegen, sehr oft direkt entlang der Seeufer. Abschnittsweise wird die Route an Bundesstraßen ohne Radweg geführt. Zudem gibt es auf der Strecke zum Weißensee einen längen Anstieg zu überwinden. Die restliche Strecke ist vorwiegend flach, teilweise leicht hügelig. Die Route ist ideal für E-Bikes.

Enthaltene und nicht enthaltene Leistungen

Übernachtung in Gasthöfen und Hotels der 3*** und 4**** Kategorie

Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück

Videobriefing

Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

Schiffticket laut Programm

Bestens ausgearbeitete Routenführung

Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)

Navigations APP

Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise

Anreise zum Startpunkt der Tour

Rückfahrt am Ende der Tour

Getränke, Kurtaxe und alle Extras

Mittagessen, Abendessen

Nicht genannte Eintritte

Schiffticket

Radverleih und Reiseversicherung

Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt „Inkludierte Leistungen“ genannte

Streckenhöhepunkte

Villach
PLEAMLE: Pleamle ist eine Gratwanderung zwischen Tracht und modernem Lifestyle. Das Wagnis, Volkskultur aus dem Alpenraum mit mondänen Kleidungsstücken zu kombinieren.
Klagenfurt
Der Lindwurmbrunnen auf dem Neuen Platz in Klagenfurt am Wörthersee aus dem 16. Jahrhundert stellt das Wahrzeichen und ihr Wappentier dar, einen Lindwurm.
Sankt Kanzian
Mit durchschnittlich 22 Grad Wassertemperatur ist der Klopeiner See schon im Mai der wärmste Bergsee in Europa.
Pressegger See
Der naturbelassene Pressegger See liegt inmitten von Bergen, Wäldern und Wiesen eingebettet im zweitgrößten Schilfgütertel Österreichs. Mit bis zu 28 Grad zählt er zu den wärmsten Badeseen in Österreich.
Klagenfurt
Die Maria-Loretto-Halbinsel am Wörthersee bei Klagenfurt zählt zu den schönsten Plätzen Österreichs.

Reiseplan

Tag 1: Villach

Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Villach. Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

Tag 2: Villach – Ossiacher See - Gegendtal - Millstätter See

(ca. 70 km)

Sie starten in Villach und durch die Kleinstadt hinaus führt der Weg Richtung Ossiacher See, wo sie schon bald die Burgruine Landskron erblicken, welche hoch oben über dem Land thront. Idyllisch eingebettet in die umliegende Bergwelt, begrüßen Sie einladende Badeorte und das romantische Stift Ossiach. Die dunkelgrüne Farbe des Wassers ist etwas Besonderes. Sie umrunden den Ossiacher See und fahren dann Richtung Millstätter See. Diese Route führt Sie durch das sogenannten Gegendtal, vorbei an den beiden idyllischen Seen Afritzer See und Brennsee und an der kleinen Stadt Radenthein bis zum Ostufer des Millstätter Sees. Anschließend sind es noch ein paar Kilometer direkt am See entlang bis zum heutigen Etappenort.

Tag 3: Millstätter See - Weissensee - Hermagor/Tröpolach/ Pressegger See

(ca. 60 km)

Heute beginnen Sie am Millstätter See, fahren dann an den Weissensee. Es gibt zwei Varianten den See zu erreichen. Variante 1 führt fast autofrei über den Drauradweg flussaufwärts wo Sie dann kurz vor Greifenburg Richtung Weissensee abbiegen und sich durch kleine Wege dem Westufer des Sees entgegen schlängeln. Variante 2 führt ans Ostufer des Sees, wo Sie dann mit dem Schiff weiter ans Westufer müssen (Ticket nicht inkl.), da es keine Straßenverbindung gibt zwischen den beiden Ufern. Diese Variante führt durch die Kleinstadt Spittal an der Drau und dann über die Stockenboier Landesstraße zum Ostufer. Beide Varianten haben ihren Reiz, wählen Sie vor Ort was am besten zum Tagesablauf passt. Sobald Sie den Weissensee verlassen, wartet ein kurzer Anstieg zum Kreuzbergpass und eine rasante Abfahrt sowie ein paar Kilometer im verträumten Gitschtal bevor Sie das Etappenziel erreichen.

Tag 4: Hermagor/ Tröpolach/ Pressegger See - Faaker See - Wörthersee

(ca. 75 km)

Ihre Radtour führt Sie heute dem Gailtal Radweg entlang. Das breite Tal ist naturbelassen und der Radweg wird mitten durch die Naturlandschaft am Fluss entlanggeführt. Am Beginn Ihrer Radtour fahren Sie am Pressegger See vorbei. Er ist wie alle Kärntner Seen ein Badesee mit warmen Temperaturen. Ein Teil der Tour führt dann vor Villach am Fuße des majestätischen Dobratsch-Bergs durch ein Naturschutzgebiet, das im Zuge eines historischen Felssturzes entstanden ist. Auch hier radeln Sie direkt am Gailfluss entlang, der an dieser Stelle breit und flach ist und von vielen Naturliebhabern als Badeplatz genutzt wird. Der Radweg führt Sie weiter Richtung Faaker See. Er ist der Smaragd unter den Kärntner Seen, nicht sehr groß, aber sehr warm und türkis wie die Karibik. Sie umrunden den See vom Süden nach Osten und fahren dann ein kurzes Stück über den Drauradweg bis zu Ihrem heutigen Etappenziel – dem Wörthersee.

Tag 5: Wörthersee - Klopeiner See - Klagenfurt

(ca. 85 km)

Sie starten Ihre Tour durch das idyllische Keutschacher Seental. Es liegt parallel zum Wörthersee und besticht durch mehrere kleine charmante Seen, die wie eine Perlenkette an Ihrer Route liegen. Danach biegen Sie in der Nähe von Klagenfurt Richtung Süden ab. Vorbei an der imposanten Wallfahrtskirche Maria Rain geht es hinunter über das Kraftwerk Ferlach drüber zum Drauradweg. Diesem folgen Sie bis nach Tainach, wo dann die Tour über Stein im Jauntal zum Klopeiner See führt. Es ist einer der kleineren Seen aber gilt als einer der wärmsten Europas. Zurück geht es dann am Völkermarkter Stausee und danach einem Bahnbegleitweg entlang auf direktem Weg nach Klagenfurt. Am Ende liegt die Landeshauptstadt Klagenfurt als Etappenziel. die Altstadt hat noch viele Bauten aus der Renaissance und südliches Flair. Kleine Bars und Geschäft runden das Ambiente ab. Kulturliebhaber sollten das Museum Moderner Kunst besuchen, historische Interesseirte das neu gestaltete Kärnten Museum. Wer die Dinge lieber von oben betrachtet muss unbedingt die Stufen zum Stadtpfarrturm erklimmen.

Tag 6: Klagenfurt - Längsee - St.Veit/Glan - Maltschacher See - Klagenfurt

(ca. 60-85 km)

Heute starten Sie nach Norden in die Region Mittelkärnten mit ihren Burgen und vielen geschichtsträchtigen Orten. Auf dem Weg liegen der imposante Dom zu Maria Saal, die Burg Hochosterwitz mit ihren 14 Wehranlagen, der kleine malerische Längsee, die imposanten Burgruine Taggenbrunn mit den weinbedeckten Hängen. Dann wartet St. Veit/Glan, die alte Hauptstadt Kärntens. Die ehemalige Bedeutung sieht man der Stadt noch an, die Wehrmauer ist fast zur Gänze erhalten, der Hauptplatz umringt von Prachtbauten lädt zum Verweilen ein. Danach führt die Tour dem Fluss Glan entlang und biegt dann wieder Richtung Süden ab. Hier liegt das Kleinod Maltschacher See am Weg und sobald Sie an den Wörthersee stoßen geht es wieder zurück nach Klagenfurt.

Tag 7: Klagenfurt - Wörthersee - Villach

(ca. 45 km)

Der erste Abschnitt führt Sie heute entlang des Nordufers vom Wörthersee, durch die bekannten und beliebten Badeorte Pörtschach und Velden. Entlang dieses Wörtherseeradweges laden kleine Badeplätzchen zu einem Erfrischungsbad im Wörthersee ein. Ab Velden radeln Sie wieder auf dem Drauradweg und am Silbersee vorbei, zurück nach Villach, dem Zielort dieser Radreise.

Tag 8: Villach

Individuelle Abreise aus Villach oder Möglichkeit zur Verlängerung.

01
00

Preise und Daten

Standard
Paket siehe Kalender

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück Villach 79 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Leihrad 21-Gang (Herren) 99 €
Leihrad 21-Gang (Damen) 99 €
Elektro-Leihrad 249 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Preiskalender

Verfügbar - Ankunft möglich
Nicht Verfügbar
Verfügbar ab 6 Personen und bei Anfrage
Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Der angegebene Preis gilt unter dem Vorbehalt von Änderungen, Druck- oder Rechenfehlern.

Allgemeine Informationen

Mit dem Auto: Villach ist über die Autobahnen A2, A10 oder A11 (je nach Herkunftsort) zu erreichen.
Mit der Eisenbahn: gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn nach Villach. Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.
Mit dem Flugzeug: Flughafen Klagenfurt, Salzburg und Ljubljana. Von Klagenfurt und Salzburg gibt es gute Zugverbindungen nach Villach, von Ljubljana einen Shuttleservice.

Gasthöfe und Hotels der 3*** und 4**** Kategorie.
Achtung: Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen!

Je nach Anreisehotel kostenloser, unbewachter Parkplatz entweder direkt beim Hotel oder in Hotelnähe. Öffentliche Parkgarage. Vorreservierung der Parkplätze/Garagen nicht möglich; zahlbar vor Ort.

• 21-Gang Damen- oder Herrenfahrrad
• E-Bike (Unisex Modell, 500 Watt Batterie, bis 100 km ausreichend)

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung.

Informationen zur Tour

  • Dauer 8 Tage
  • Schwierigkeit Media
  • Länge 420 - 420 km