Villach - Triest Gravelbike

AT - Kärnten
  • Ab 569 €
  • Urlaubsart Gravelbike
  • Dauer 6 Tage
  • Schwierigkeit Media

Ausgangspunkt dieser Gravel-Tour ist Villach, am Rand des Klagenfurter Beckens gelegen, wo die Flüsse Drau und Gail zusammenfließen. Bald schon heißt es jedoch wieder Abschied nehmen von Österreich, bevor die Radreise in Italien ihre Fortsetzung findet. Die Region Friaul-Julisch Venetien bietet nicht nur landschaftliche Abwechslung, sondern lädt Sie zudem auf einen Streifzug durch die kulturelle Vielfalt der Region ein. Dieser Mix der Kulturen spiegelt sich auch in der Küche wieder: alpenländisch-österreichische, slowenische und venezianische Einflüsse prägen das gastronomische Angebot der Region. Die Gipfel der Karnischen Alpen weit hinter sich lassend, radeln Sie auf der Südseite der Alpen dem Meer entgegen und vor Ihnen erstreckt sich die Küste der Adria mit kilometerlangen Sandstränden.

Radreise auf Radwegen oder entlang sehr ruhiger Seitenstraßen durch kleine Dörfer und idyllische
Landschaften. Am Anfang der Tour besteht der Untergrund hauptsächlich aus Asphalt. In den letzten
Etappen wechselt sich Asphalt mit wunderschönen Schotterstraßen ab.

Enthaltene und nicht enthaltene Leistungen

Übernachtung in ausgewählten Hotels der 3** und 4*** Kategorie

Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück

Videobriefing

Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

Bestens ausgearbeitete Routenführung

Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)

Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise

Anreise zum Startpunkt der Tour

Rückfahrt am Ende der Tour

Getränke, Kurtaxe und alle Extras

Mittagessen, Abendessen

Nicht genannte Eintritte

Radverleih und Reiseversicherung

Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt „Inkludierte Leistungen“ genannte

Cividale del Friuli
Laut Legenden handelt es sich um eine Teufelsbrücke. Demnach sollen sich die Bürger von Cividale darüber beraten haben, wie man eine solide Brücke über den Fluss Natisone bauen kann. Da sie sich nicht einig wurden, beschwörten sie den Teufel. Luzifer bot seine Hilfe an, forderte aber die Seele, des Ersten, der die Brücke quert. Die Einwohner willigten ein, schickten aber nur einen Hund über die Brücke und schlugen den Teufel damit in die Flucht.
Triest
Bewundern Sie die botanische Vielfalt im Park, der das Schloss umgibt, oder genießen Sie die Aussicht über den Golf von Triest!
Villach
PLEAMLE: Pleamle ist eine Gratwanderung zwischen Tracht und modernem Lifestyle. Das Wagnis, Volkskultur aus dem Alpenraum mit mondänen Kleidungsstücken zu kombinieren.
Pontebba
Bereits in den 1870er Jahren fuhr zwischen der Staatsgrenze und Udine die „Pontebbana“ – Pontafelbahn. Auf der heute stillgelegten Bahntrasse wurde ein gut ausgebauter und asphaltierter Radweg angelegt.


Tag 1: Villach

Individuelle Anreise zum Ausgangshotel in Villach. Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

Tag 2: Villach – Pontebba

(ca. 55 km)

Dem Fluss Gail folgend lassen Sie Villach hinter sich und bald schon verabschieden Sie sich auch von Österreich und begrüßen Italien. Im Dreiländereck Italien-Österreich-Slowenien erstreckt sich das Kanaltal, dessen Zentrum die italienische Grenzstadt Tarvis bildet. Hier leben Österreicher, Slowenen, Friulaner und Italiener seit Jahrhunderten zusammen und alle drei großen europäischen Sprachfamilien - Germanen, Romanen und Slawen treffen hier direkt aufeinander.


Tag 3: Pontebba - Cividale del Friuli

(ca. 89 km)

Von Pontebba bis Carnia fahren Sie weiter über den weltberühmten Alpe-Adria-Radweg bis nach Gemona del Friuli. Ab dort werden die Berge flacher, die Landschaft öffnet sich. Sie fahren in Richtung Cividale, einer UNESCO- Weltkulturerbe Stadt. Die Route führt durch Wälder, charmante italienische Dörfer und Hügel, mit Cividale als Höhepunkt, geprägt von mittelalterlicher Architektur und dem malerischen Natisone-Fluss. Ein besonderes Highlight ist die Teufelsbrücke, eine alte Brücke mit einer faszinierenden Geschichte.


Tag 4: Cividale del Friuli - Vipava und Umgebung

(ca. 74 km)

Diese Etappe bietet eine Mischung aus italienischen und slowenischen Landschaften. Sie durchqueren die bezaubernde slowenische Weinregion mit Weinbergen und Obstgärten, die sich bis zum Horizont erstrecken. Die Stadt Vipava liegt in einem üppigen Tal, umgeben von den Julischen Alpen, und ist bekannt für ihre lokalen Weine und herzliche Gastfreundschaft. Sie ist somit ein idealer Zwischenstopp, um den Charme Sloweniens zu erleben.

Tag 5: Vipava - Triest

(ca. 65 km)

Die letzte Etappe führt Sie durch die malerische slowenische Landschaft, bevor Sie zur Küstenstadt Triest in Italien gelangen. Sie radeln entlang ruhiger Straßen mit wunderschönen Meerblicken, und die charmanten Küstendörfer vermitteln eine mediterrane Atmosphäre. In Triest angekommen, werden Sie von der historischen Architektur der Stadt, der malerischen Uferpromenade und einer Mischung aus italienischer und slowenischer Kultur begeistert sein. Das macht es zu einem perfekten Ziel, um Ihre Schottertour abzuschließen.


Tag 6: Triest

Individuelle Abreise aus Triest oder Möglichkeit zur Verlängerung am Adriatischen Meer.

01
00
Standard
Paket siehe Kalender

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück Villach Von 01/04/2024 bis 17/10/2024 79 €
Aufpreis Einzelzimmer pro Nacht Villach Von 01/04/2024 bis 17/10/2024 25 €
Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück Trieste Von 01/04/2024 bis 31/10/2024 89 €
Aufpreis Einzelzimmer pro Nacht Trieste Von 01/04/2024 bis 31/10/2024 39 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Gravelbike 190 €
Elektro-Mountainbike 199 €
Mountain Bike 139 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Rücktransfer pro Person 85 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Verfügbar - Ankunft möglich
Nicht Verfügbar
Verfügbar ab 6 Personen und bei Anfrage
Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Der angegebene Preis gilt unter dem Vorbehalt von Änderungen, Druck- oder Rechenfehlern.

Mit dem Auto: Villach ist über die Autobahnen A2, A10 oder A11 (je nach Herkunftsort) einfach zu erreichen.

Mit der Eisenbahn: gute Anreisemöglichkeiten mit der Bahn nach Villach. Fahrplan auf www.deutschebahn.de,www.oebb.at, www.trenitalia.com.

Mit dem Flugzeug: Flughafen Klagenfurt, Salzburg oder Ljubljana. Von allen drei Orten gibt es gute Zugverbindungen nach Villach.

Ausgewählte Hotels der 3** und 4*** Kategorie (In Pontebba: Pension oder B&B)

Achtung: Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen.

Je nach Anreisehotel, unbewachter Parkplatz entweder direkt beim Hotel oder in Hotelnähe (für die gebuchte Hotelübernachtung). Öffentliche Parkgarage verfügbar. Vorreservierung der Parkplätze/Garagen nicht möglich; zahlbar vor Ort oder kostenloser unbewachter öffentlicher Parkplatz in Zentrumsnähe.

Jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag Rücktransfer mit dem Shuttlebus von Triest nach Villach zum Preis von 85,00 € pro Person + € 39,00 pro eigenes Rad (Reservierung und Zahlung bei Buchung erforderlich).

Alternative: Zugverbindung Trieste-Udine und Udine-Villach. Fahrpläne auf: www.oebb.at, www.trenitalia.com

Gravelbike Bianchi Impulso Allroad Alu - Shimano GRX (begrentze Verfügbarkeit) oder ähnliches Modell

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung.

Informationen zur Tour

  • Dauer 6 Tage
  • Schwierigkeit Media
  • Länge ca. 280 km