Wandern Dolomiten Höhenweg
749 € Anfrage
7 Tage | Schwierigkeit

Ab 16 Jahren

PDF herunterladen

Wandern Dolomiten – Höhenweg
Wanderwoche in den Naturparks der Dolomiten - das UNESCO Weltnaturerbe

Schwierigkeit:
Dauer: 7 Tage
Panorama:

Dieser Wanderweg führt durch drei Sprachgebiete und die mit ihnen verbundenen Kulturen: ausgehend vom deutschsprachigen Pustertal verläuft er durch das ladinische Fanesgebiet; in Cortina dominiert schließlich die italienische Sprache. Dass um die Grenze zwischen diesen Gebieten im Ersten Weltkrieg erbittert gekämpft wurde, davon zeugen Schützengräben und tiefe Stollen entlang des Weges.

Neben den sichtbaren Spuren der einstigen sogenannten Alpenfront, welche heute in einem Freilichtmuseum zu sehen sind, bietet dieser Wanderweg die beste Möglichkeit, diese bizarre Wunderwelt in all ihren Facetten kennenzulernen: außergewöhnliche landschaftliche Schönheiten, grandiose Aussichten, herrliche Steige, pures Abenteuer – ein Genuss für jeden Bergfreund!
Die Wanderstrecke verläuft entlang markierter Berg und Wanderwege. Die Tour ist für jedermann mit einer guten Grundkondition geeignet. Kletterkenntnisse sind nicht notwendig.

Highlights
entlang der Strecke

Prags
Pragser Wildsee
Prags
Verzaubert die Besucher vor allem mit seinem kristallklaren türkisenen Wasser.
Wengen
Wallfahrtskirche Heilig Kreuz
Wengen
Kirchlein am Fuße des Kreuzkofels. Die Kirche ist auch heute noch Ziel zahlreicher Bittgänge und Wallfahrten.
Cortina d'Ampezzo
Cortina d'Ampezzo
Cortina d'Ampezzo
Seit Cortina d’Ampezzo 1956 die Olympischen Winterspiele beherbergt hat, wurde dieser Ort von Sportbegeisterten und Bergliebhabern aus ganz Italien definitiv zum beliebtesten und exklusivsten Urlaubsziel in den Bergen erkoren.
01
00

Route und Etappen

7 Tage / 6 Nächte

Tag 1

Individuelle Anreise zum Ausgangshotel im Hochpustertal. Kostenloser unbewachter öffentlicher Parkplatz in Hotelnähe vorhanden.

Tag 2

(Aufstieg ca. 775 Hm, Abstieg ca. 1.075 Hm / ca. 5-6 Std.)

Ausgehend von der „Perle der Dolomitenseen“, dem Pragser Wildsee (1.494 m), wandern Sie durch das romantische Gebiet des Naturparks Fanes–Sennes–Prags, welches zu den größten geschützten Gebieten Südtirols zählt. Im Schatten des imposanten Massivs des Seekofels erreichen Sie die Hochalm Fojedöra. Kehren Sie ein und genießen Sie das hausgemachte Brot und den schmackhaften Almkäse. Durch das einsame Hochtal wandern Sie am Hochalpensee vorbei und gelangen schließlich zum höchsten Punkt. Weit unten im Tal kann man bereits die Dörfer des Gadertals erblicken.

Tag 3

(Aufstieg ca. 1.150 Hm, Abstieg ca. 950 Hm / ca. 5,5-6,5 Std.)

Mit der Seilbahn Piz de Plaies gelangen Sie von St. Vigil zum Ausgangspunkt. Der Weg führt durch leichtes Wald- und Wiesengelände zum Piz de Corn. Auf der gegenüberliegenden Seite thront der Peitlerkofel. Weiter wandern Sie zum Ritjoch. Die mächtigen Flanken des Heiligkreuzkofels haben Sie ständig im Blick. Zu Füßen der Neuner und Zehnerspitze gelangen Sie zum Schutzhaus Heiligkreuz. Nach einem kurzen Abstieg fahren Sie bequem mit der Bahn nach Abtei.

Tag 4

(Aufstieg ca. 850 Hm, Abstieg ca. 650 Hm / ca. 5-6 Std.)

Von Badia führt Sie die Route zunächst ohne größere Steigungen knapp obererhalb des Talbodens Richtung La Villa. Nach der Ortschaft wandern Sie auf steiler werdenden Wanderwegen durch den Wald bis über die Waldgrenze. Über panoramareiche Almwiesen mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und lokalen Spezialitäten erreichen Sie den Piz Sorega. Dort beginnt der Abstieg nach St. Kassian, der auch mit der Seilbahn abgekürzt werden kann (Ticket nicht im Preis inbegriffen).

Tag 5

(Aufstieg ca. 1.050 Hm, Abstieg ca. 625 Hm / ca. 5-6 Std.)

Zunächst verläuft der Weg noch gemütlich über den Talboden entlang bis zur Capanna Alpina. Im Schatten der majestätischen Gipfel Fanes und Conturines wandern Sie zur Schutzhütte Scottoni und weiter zum glasklaren Lagazuoi- See am Fuße der Scottoni Spitze, in dessen Wasser sich die bizarren Gipfel der Fanes-Dolomiten spiegeln. Über den Dolomiten-Höhenweg wandern Sie zum Lagazuoi, der von den Soldaten im Ersten Weltkrieg zu einer regelrechten Festung mit Stollen und Schützengräben ausgebaut wurde. Der Abstieg verläuft über die Forcella Travenanzes bis zum Falzaregopass. Es besteht die Möglichkeit mit der Seilbahn direkt vom Gipfel zum Pass zu fahren. Vom Falzarego Pass fahren Sie schließlich ins Etappenziel Cortina d‘Ampezzo.

Tag 6

(Aufstieg ca. 900 Hm, Abstieg ca. 650 / ca. 4-5 Std.)

Der letzte Wandertag startet im Zentrum von Cortina d‘Ampezzo. Durch Wald- und Wiesengelände geht es anfangs relativ gemütlich zum Rifugio Mietres, von wo aus Sie noch einmal einen letzten Blick nach Cortina werfen können. Danach wird der Steig immer steiler und führt zur Forcella Zumèles. Ein traumhaftes Panorama am höchsten Punkt lässt Sie die Mühen des Aufstiegs bald vergessen. Anschließend geht es fast nur noch bergab durch das idyllische Val Padeon zum Endpunkt der Etappe in Ospitale. Mit dem öffentlichen Bus fahren Sie dann weiter ins Hochpustertal.

Tag 7

Individuelle Abreise aus dem Hochpustertal oder Möglichkeit zur Verlängerung.

01
00

Preise und Daten

Standard
Preis im Doppelzimmer mit Frühstück Von 12/06/2022 bis 24/07/2022 749 €
Aufpreis Hochsaison Von 21/08/2022 bis 25/09/2022 70 €
Aufpreis Einzelzimmer 149 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück Toblach Von 12/06/2022 bis 24/07/2022 59 €
Aufpreis Einzelzimmer pro Nacht Toblach Von 12/06/2022 bis 24/07/2022 17 €
Preis pro Nacht im Doppelzimmer mit Frühstück Toblach Von 21/08/2022 bis 25/09/2022 79 €
Aufpreis Einzelzimmer pro Nacht Toblach Von 21/08/2022 bis 25/09/2022 17 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

no bike 0 €

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Anreisetermine

Verfügbar - Ankunft möglich
Nicht Verfügbar
Verfügbar ab 6 Personen und bei Anfrage
Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Der angegebene Preis gilt unter dem Vorbehalt von Änderungen, Druck- oder Rechenfehlern.

Allgemeine Informationen

Entdecken Sie unsere Dienstleistungen und buchen Sie direkt eine unserer Reisen.

Mit dem Auto: über die Brennerautobahn (A22) nach Brixen – Ausfahrt Franzensfeste, Pustertal - durch das Pustertal (Staatsstraße SS49) nach Niederdorf oder Toblach, je nach Anreisehotel oder über die Felbertauernstraße nach Lienz in Osttirol und weiter nach Italien in das Hochpustertal (Niederdorf bzw. Toblach, je nach Anreisehotel).
Mit der Eisenbahn: nach Innsbruck über den Brenner nach Franzensfeste. Von hier in das Hochpustertal (Bahnhof Niederdorf oder Toblach, je nach Ausgangshotel). Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, www.trenitalia.com.
Mit dem Flugzeug: Low Cost Flüge zum Flughafen Treviso oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Hotels der guten 3*** und 4**** Kategorie
Achtung: Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen!

Kostenloser unbewachter Parkplatz auf einem nahegelegenen öffentlichen Parkplatz für die Dauer der Wanderreise.

• Übernachtung in Hotels der guten 3*** und 4**** Kategorie

• Frühstücksbuffet oder erweitertes Frühstück

• Informationsgespräch zur Wanderreise

• Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

• Tickets für die im Programm vorgesehenen Transfers (Bus und Seilbahn)

• Bestens ausgearbeitete Routenführung

• Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)

• Telefonische Servicehotline für die Dauer der Wanderreise

• Navigations APP; GPS Daten

• Anreise zum Startpunkt der Tour

• Rückfahrt am Ende der Tour

• Getränke, Kurtaxe und alle Extras

• Mittagessen, Abendessen

• Nicht genannte Eintritte

• Reiseversicherung

• Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt „Inkludierte Leistungen“ genannte

FAQ

Fragen und Antworten

Sie benötigen für diese Wanderung eine gute Grundkondition, Kletterkenntnisse sind nicht notwendig.
Ihr Gesundheitszustand sollte durchschnittlich gut sein und zulassen, dass Sie 5 – 6 Stunden laufen können.

Wir empfehlen diese Wanderung ab 16 Jahren.

Sie brauchen nur Ihren Tagesrucksack mit Jause, Wetterschutz und was Sie sonst noch tagsüber brauchen, zu tragen. Den restlichen Gepäcktransfer übernehmen wir.

Ja, es wir bei jedem Wetter gewandert, egal ob Regen, Schnee oder Sonne. Natürlich sollten Sie sich immer in der Früh bei Ihrer Unterkunft über die Wetterlage informieren und gegeben falls eine Alternativroute wählen.
Bei rechtzeitiger Anfrage und nach Rücksprache mit uns besteht auf einigen Etappen für Sie die Möglichkeit mit dem Gepäcktransport mitzufahren (eventuell gegen Aufpreis!). Begrenzte Verfügbarkeit, nur in Ausnahmefällen, Notfällen!

Das könnte Sie auch interessieren

Entdecken Sie unsere neuen Reisen und wählen Sie was Ihnen am besten gefällt.

Radreisen
7 Tage | Schwierigkeit
Gardasee Sternfahrt
Gardasee Sternfahrt
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Rund um den Gardasee
Rund um den Gardasee
Radreisen
9 Tage | Schwierigkeit
Alpe Adria Chiemsee – Lignano 9/8
Alpe Adria Chiemsee – Lignano 9/8
Mehr entdecken
Radreisen
7 Tage | Schwierigkeit
Gardasee Sternfahrt
Gardasee Sternfahrt
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Rund um den Gardasee
Rund um den Gardasee
Radreisen
9 Tage | Schwierigkeit
Alpe Adria Chiemsee – Lignano 9/8
Alpe Adria Chiemsee – Lignano 9/8
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Sternfahrt Istrien
Sternfahrt Istrien
Radreisen
7 Tage | Schwierigkeit
Sternfahrt Kärntner Seen und Alpe Adria Erlebnis
Sternfahrt Kärntner Seen und Alpe Adria Erlebnis
Wandern
8 Tage | Schwierigkeit
Wandern Istrien
Wandern Istrien
01
00
749 €
Anfrage