München / Bad Tölz - Gradasee
1098 € Buchen
8 Tage | Schwierigkeit

Ab 16 Jahren

PDF herunterladen

München – Gardasee, Variante Anreise Bad Tölz
Von der Isarmetropole zum größten See Italiens

Schwierigkeit:
Dauer: 8 Tage
Länge: 370 - 380 km
Panorama:

Der Fernradweg „München-Venezia“ verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung, ausgehend von Deutschland über Österreich bis nach Italien an die Adria – ausgehend von der Isarmetorpole München zu einem der beliebtesten und größten Seen Italiens, dem Gardasee. Er erscheint erscheint wie ein Meer zwischen den Alpen und dem Flachland der Po-Ebene.

Der Fernradweg „München-Venezia“ verbindet puren Radgenuss mit dem Erlebnis einer Alpenüberquerung ausgehend von Deutschland über Österreich nach Südtirol. Auf Radwegen oder kleinen Nebenstraßen erleben aktive Genussradler drei Länder mit ihren Tourismusregionen und vielen herausragenden Natur- und Kulturschönheiten. Ausgehend von der Isarmetropole München, vorbei an den bayrischen Seen über das Tiroler Inntal zur österreichisch-italienischen Grenze. Durch das Wipp- und Eisacktal radeln Sie in die Südtiroler Hauptstadt Bozen, wo Sie den ältesten Tiroler, den Ötzi, besuchen können. Am Fluss Etsch entlang durch Obstwiesen und grüne Ebenen zum Gardasee, einem der beliebtesten Seen Italiens.
Die Radreise von München an den Gardasee ist eine sehr abwechslungsreiche Tour. Den anspruchsvollsten Abschnitt über die Alpen (Innsbruck–Brenner) kann man mit der Bahn abkürzen. Vom Etschtal zum Gardasee gibt es eine einzige längere Steigung zu überwinden. Es bleibt genügend Zeit für Kultur oder zum Entspannen entlang der Strecke.

Highlights
entlang der Strecke

Bad Tölz
Bad Tölz
Bad Tölz
Bekannt ist die Kurstadt an der Isar vor allem durch ihre historische Altstadt und malerische Marktstraße.
München
Marienplatz
München
Der Marienplatz liegt in der Altstadt am Kreuzungspunkt der beiden Hauptachsen, der Ost-West-Achse zwischen Isartor und Karlstor, und der Süd-Nord-Achse zwischen Sendlinger Tor und dem im 19. Jahrhundert abgebrochenen Schwabinger Tor an der Stelle des heutigen Odeonssplatzes. Im Norden wird er vom Neuen Rathaus begrenzt, im Osten vom Alten Rathaus.
Jenbach
Achensee
Jenbach
Der Achensee liegt nördlich von Jenbach in Tirol. Der bis zu 133 m tiefe Achensee ist der größte See Tirols.
Innsbruck
Innsbruck
Innsbruck
Innsbruck ist die Hauptstadt des Bundeslandes Tirol. Ihr Name verweist auf die Brücke über den Inn. Wahrzeichen der Großstadt ist das Goldene Dachl.
Brixen
Kloster Neustift
Brixen
Augustiner Chorherrenstift vor den Toren Brixens. Heute beliebt wegen der Klosterkellerei mit eigenen Weißweinen.
Klausen
Kloster Säben
Klausen
Einen Fußmarsch wert! Kloster Säben liegt auf dem Heiligen Berg über Klausen und ist bekannt für seine einzigartigen Kunstschätze.
Bozen
Bozner Lauben
Bozen
Sie gelten als Herzstück des Bozner Handels. Geschäfte, Cafés und Feinkostläden beherrschen das Stadtbild. Die Lauben gelten als architektonisch einzigartig und wurden von Trienter Bischöfen errichtet, um den Handel anzukurbeln.
Trient
Schloss Buonconsiglio
Trient
Das Schloss ist eines der bedeutendsten Bauwerke im Trentino. Es wurde als kaiserlicher Sitz errichtet und später zur Residenz der Fürstbischöfe von Trient.
01
00

Route und Etappen

8 Tage / 7 Nächte

Tag 1

Individuelle Anreise zu Ihrem Ausgangshotel nach Bad Tölz.

Tag 2

(Bahnfahrt + ca. 60 km)

Am Morgen Transfer mit der Bahn von Bad Tölz nach München (Ticket inklusive). Immer der Isar entlang verlassen Sie München. Es geht vorbei an Klöstern, durch bayrische Dörfer und durch die Isar Auen bis hin zur Flößerstadt Bad Tölz mit seiner sehenswerten Altstadt.

Tag 3

(ca. 70 km)

Von Bad Tölz weiter entlang der Isar bis zum Sylvensteinsee. Durch den Naturpark Karwendel überqueren Sie die deutsch-österreichische Grenze und gelangen in die Ferienregion Achensee sowie zum gleichnamigen Gebirgssee. Wer möchte kann eine Schifffahrt auf dem Achensee unternehmen. Übernachtung je nach Verfügbarkeit in Maurach/Jenbach.

Tag 4

(ca. 90 km + Bahn oder Bus)

Von Jenbach radeln Sie auf dem gut ausgebauten Radweg dem Fluss Inn entlang in die Landeshauptstadt Tirols, nach Innsbruck. Flanieren Sie durch die historische Altstadt, besichtigen Sie das bekannte „Goldene Dachl“, oder machen Sie einen Ausflug auf den Bergisel mit seiner Sprungschanze oder dem Tirol Panorama in Anlehnung an die Schlachten unter dem Oberbefehl des Freiheitskämpfers „Andreas Hofer“. Der anspruchsvolle Abschnitt der heutigen Strecke von Innsbruck bis auf den Brennerpass, der Grenze zwischen Österreich und Italien und zugleich Wasserscheide und Kulturachse, wird per Transfer mit der Bahn oder dem Bus zurückgelegt. Nur mehr einige Gebäude erinnern an die einstige Grenze. Vom Brenner radeln Sie auf der alten Bahntrasse in die Fuggerstadt Sterzing und weiter nach Brixen.

Tag 5

(ca. 40 km)

Von Brixen radeln Sie auf dem Eisacktal-Radweg durch das Dürerstädtchen Klausen immer dem Eisack entlang nach Waidbruck (Blick zur Trostburg). Hier wird das Tal enger und führt Sie in den Bozner Talkessel. Die Stadt, in der sich zwei Kulturen begegnen, erwartet Sie.

Tag 6

(ca. 65 – 70 km)

Sie haben hier zwei Möglichkeiten von Bozen nach Salurn weiterzufahren: entweder über die alte Eisenbahntrasse nach Überetsch und weiter nach Kaltern zum bekannten und wunderschön gelegenen Kalterer See oder durch das breite Etschtal auf dem Flussdamm. Sie verlassen nun das deutschsprachige Südtirol an der Salurner Klause und radeln durch die berühmten Trentiner Weinanbaugebiete in die Bischofsstadt Trient.

Tag 7

(ca. 45 - 50 km)

Der Etschradweg führt Sie immer weiter nach Süden. Vorbei an der alten Tiroler Grenzstadt Rovereto verlassen Sie nun das Etschtal und gelangen über den Passo S. Giovanni (287 MüdM) zum Gardasee.

Tag 8

Rücktransfer nach München oder Möglichkeit zur Verlängerung.

01
00

Preise und Daten

Standard
Preis im Doppelzimmer pro Person Von 18/09/2021 bis 02/10/2021 1098 €
Aufpreis Einzelzimmer 242 €

Vom 16/09/21 bis 04/10/21 die Ankunft ist immer möglich am Samstag.

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Vom 16/09/21 bis 04/10/21 die Ankunft ist immer möglich am Samstag.

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

21-Gang Damen- und Herrenräder 116 €
E-Bike 194 €

Vom 16/09/21 bis 04/10/21 die Ankunft ist immer möglich am Samstag.

Es wird empfohlen, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Die Preise sind gültig vorbehaltlich Änderungen im Angebot, Druck- oder Rechenfehlern.

Allgemeine Informationen

Entdecken Sie unsere Dienstleistungen und buchen Sie direkt eine unserer Reisen.

Mit dem Auto: von Norden über die Autobahn A9, von Süden über die Brennerautobahn A22, nach Österreich, dort über die E45 und in Deutschland über die A8 nach München.
Mit der Eisenbahn: München Hauptbahnhof. Fahrpläne auf: www.deutschebahn.de, www.oebb.at, oder www.trenitalia.com.
Mit dem Flugzeug: Low Cost Flüge zum Flughafen München, Treviso, Verona Villafranca oder Venedig Marco Polo. Auf Anfrage organisieren wir Transfers vom Flughafen zum Startpunkt der Tour.

Ausgewählte Hotels der 3*** und 4**** Kategorie.
Achtung: Kurtaxe, soweit fällig, vor Ort zu bezahlen!

Das Auto kann gegen Bezahlung im ersten Hotel geparkt werden. Reservierung im Voraus; Bezahlung vor Ort; der Autoschlüssel muss im Hotel abgegeben werden.

Mit einem Shuttlebus am Samstag vom Hotel ausgehend bis zum Zentralen Omnibusbahnhof in München. Transfer im Preis inklusive.

• 21-Gang Damen- oder Herrenfahrrad
• E-Bike (Unisex Modell, 500 Watt Batterie, bis 100 Km ausreichend)

• Übernachtung in ausgewählten Hotels der 3*** und 4**** Kategorie

• Frühstücksbuffet

• Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

• Informationsgespräch zur Radreise

• Transfer mit der Bahn oder dem Bus von Innsbruck auf den Brennerpass

• Bestens ausgearbeitete Routenführung

• Ausführliche Reiseunterlagen (Streckenkarten, Streckenbeschreibung, Sehenswürdigkeiten, wichtige Telefonnummern)

• Rücktransfer nach München am Samstag (inkl. Rad)

• Telefonische Servicehotline für die Dauer der Radreise

• Anreise zum Startpunkt der Tour

• Getränke, Kurtaxe und alle Extras

• Mittagessen, Abendessen

• Nicht genannte Eintritte

• Radverleih und Reiseversicherung

• Alles nicht ausdrücklich unter dem Punkt „Inkludierte Leistungen“ genannte

FAQ

Fragen und Antworten

An den angegebenen Terminen findet das Münchner Oktoberfest statt. Hier herrscht große Hektik in der Stadt.

Ja, das ist möglich. Sie müssen Ihr Gepäck am ersten Radtag innerhalb 9 Uhr in unser Partnerhotel in München bringen. Wenn Sie ein Leihrad gebucht habe, steht diese im Partnerhotel für Sie bereit.

Sie fahren am ersten Radtag mit dem Zug nach München und starten dann ganz normal einen Fahrradtour.

Das könnte Sie auch interessieren

Entdecken Sie unsere neuen Reisen und wählen Sie was Ihnen am besten gefällt.

Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Dolomiten – Venedig
Dolomiten – Venedig
E-Bike
7 Tage | Schwierigkeit
Via Francigena: Siena – Rom
Via Francigena: Siena – Rom
Wandern
8 Tage | Schwierigkeit
Wandern Herz Südtirol (8 Tage / 7 Nächte)
Wandern Herz Südtirol (8 Tage / 7 Nächte)
Mehr entdecken
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Dolomiten – Venedig
Dolomiten – Venedig
E-Bike
7 Tage | Schwierigkeit
Via Francigena: Siena – Rom
Via Francigena: Siena – Rom
Wandern
8 Tage | Schwierigkeit
Wandern Herz Südtirol (8 Tage / 7 Nächte)
Wandern Herz Südtirol (8 Tage / 7 Nächte)
Radreisen
7 Tage | Schwierigkeit
Venedig – Triest: Beach & Bike Familien Tour
Venedig – Triest: Beach & Bike Familien Tour
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Venedig – Triest – Istrien (8 Tage / 7 Nächte)
Venedig – Triest – Istrien (8 Tage / 7 Nächte)
Radreisen
8 Tage | Schwierigkeit
Umbrien – Assisi – Spoleto 8/7
Umbrien – Assisi – Spoleto 8/7
01
00
1098 €
Buchen